Immobilienmesse in Shanghai – LPS Shanghai 2013

Vom 6. bis 8. Dezember 2013 findet die Immobilienmesse LPS Shanghai 2013 statt, eine der führenden Ausstellungen für hochwertige Immobilien in aller Welt. In diesem Jahr werden 5.000 wohlhabende Investoren aus dem Großraum Shanghai und anderen Städten Chinas erwartet.

Unterstützt von namhaften Sponsoren wie Lamborghini, Baccarat und dem Flugzeughersteller Dassault Falcon werden außergewöhnliche internationale Immobilien angeboten, vom Weingut in Frankreich über eine Ranch in Wyoming bis zu Luxuswohnungen in Südfrankreich. Dazu kommen Fachvorträge und Seminare, in denen Fachleute über die für chinesische Investoren wichtigen Fragen wie Immobilienerwerb im Ausland und Aufenthaltsrecht sowie Visumsmöglichkeiten für Europa, die USA und Kanada referieren werden.

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group in Hongkong besucht regelmäßig Luxusmessen in China und weiß, daß „LPS Ausstellungen nicht nur sehr professionell vorbereitet und durchgeführt werden, sondern dass es den Veranstaltern insbesondere gelingt, investitionsfreudige und kapitalkräftige Besucher einzuladen“. Dadurch bietet sich nach Schwarzkopfs Erfahrung eine „einmalige Gelegenheit, direkt mit den potentiellen Investoren in persönlichen Kontakt zu treten.“ Kaum verständlich sei, dass deutsche Aussteller kaum vertreten sind, er sieht das aber auch als große Chance. Die CHEURAM Consulting Group wird mit einem eigenen Stand vertreten sein, zu dem sie wieder mehrere Mitaussteller einlädt.

Dieser Weg hat sich in der Vergangenheit als erfolgreich erwiesen, denn so Schwarzkopf: „damit sparen die Beteiligten nicht nur Kosten, sondern es ergeben sich fruchtbarer Synergieeffekte unter den Standteilnehmern. Im übrigen bieten wir ein professionelles Vorbereitungsprogramm an, so dass Messteilnehmer im Vorfeld die besonderen Verhältnisse und Marketinganforderungen in China und im Hinblick auf dortigen Investoren kennenlernen.“

Fragen zur Teilnahme nimmt Henning Schwarzkopf gern unter info@cheuram.com entgegen.

Share

Luxuswaren werden in China zunehmend von Männern gekauft

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong weist auf einen interessanten Bericht bei Reuters hin. Danach werden Luxuswaren in China zunehmend von Männern gekauft. Luxuswaren machen schon 50% des Umsatzes aus.

In China kaufen Männer Luxuswaren

Share

Hainan Rendezvous 2013, Teilnahme an der erfolgreichsten chinesischen Luxusmesse

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM  Consulting Group in Hongkong berichtet, dass die CHEURAM auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Hainan Rendezvous Messe vertreten sein wird. Sie findet vom 30. März bis 3. April 2013 statt.

Chopard

Die Zahlen aus den vergangenen Jahren belegen den anhaltenden Erfolg, was die CHEURAM veranlasst; jährlich wiederzukommen und sich den wohlhabenden Chinesen zu präsentieren, die aus ganz China anreisen, um sich das Angebot von Yachten, Flugzeugen und zunehmend Lifestyle – Produkten anzuschauen und Kauverhandlungen zu führen.

EC 135

Die CHEURAM ist am Stand mit Geschäftspartnern aus Deutschland vertreten, insbesondere aber auch mit einer chinesischen Rechtsanwältin aus Peking, um vor Ort alle Fragen beantworten und sowohl Besucher als auch Standteilnehmer kompetent beraten zu können.

Jaguar2C

Obwohl die Messe erwartungsgemäß ausgebucht ist, bietet die CHEURAM interessierten Unternehmen aus der Immobilien- und der Lifestylebranche noch die Möglichkeit einer Beteiligung gegen Kostenteilung. Anfragen können an Henning Schwarzkopf unter henning@cheuram.com  gerichtet werden.

Share

Luxusmarken in China mit weiterem Wachstum in 2013

Henning Schwarzkopf von der Hongkong ansässigen CHEURAM Consulting Group wies auf folgenden Artikel in in Jing Daily (via Bloomberg) hin Darin wird der anhaltende Trend zu Luxusmarken in China beschrieben:

With observers of China’s luxury market looking for signs of a rebound this spring, following muted growth in the second half of 2012, early indications are already pointing to a better year ahead for some brands. Despite a much-publicized crackdown on conspicuous consumption by the central government in Beijing, mainland Chinese consumers are showing up in growing numbers in their old haunts, most notably Hong Kong luxury boutiques. Coming off a tougher summer — during which mainland Chinese tourist-shoppers either held back or did more of their high-end shopping on vacations in Europe, South Korea, or North America — Hong Kong retailers recorded a 13.7 percent increase in sales of jewelry and watches after a 2.9 percent decline in October. According to Bloomberg, given the backdrop of the onset of China’s leadership transition last fall, some luxury brands are betting that Chinese spending will take off again around Chinese New Year.

Though the year is only a couple of weeks old, positive signs are already emerging that brands may indeed see a brighter 2013. Earlier this month, Salvatore Ferragamo — which currently operates around 60 locations in mainland China — announced plans to increase its stake in China joint ventures for distribution from 50 to 75 percent over the course of 2013. This, as the AP pointed out, follows recent agreements with the Hong Kong-based brand management and distribution company Imaginex Holdings as well as Imaginex Overseas. In the year ahead, we expect to see Ferragamo’s prospects in China boosted by the brand’s growing presence in second- and third-tier cities. Even if consumers in top-tier cities hold back, or do a significant amount of high-end shopping online or overseas, the changing tastes of inland consumers could be a very good development for the Italian brand. Salvatore Ferragamo CEO Michele Norsa said this week that he expects a “positive” 2013, helped by demand from Chinese, as well as Latin American, consumers in the year ahead.

China is a critical market for Zegna

Another brand that has long been popular with China’s corporate ladder-climbing male demographic, Ermenegildo Zegna, is also poised for a better 2013, having seen demand snap back in the fourth quarter of last year. According to CEO Ermenegildo Zegna, “The slowdown in China lasted for about a quarter,” with the company buoyed by consumption in smaller cities that continue to outperform Beijing and Shanghai. Added Zegna, “Overall, I hear good news from other brands too in China.” Via Bloomberg:

Chinese travellers, motivated by large price differentials and favorable exchange rates, contribute about a third of luxury sales in Europe, Fujimori estimates. Overall, tourists account for 40 percent of global luxury spend, according to Bain & Co. Zegna said he expects that rate to increase.

The closely-held clothier plans to open about 30 stores in 2013, a third of which will be in China with the rest in Latin America, the U.S., Europe and Africa, Zegna said. At least two of the openings will be in Australia, where the company is taking control of its distribution as incomes rise and the country becomes “the California of Asia,” or a holiday destination for people from the region, the CEO said.

Zegna is forecasting revenue growth of less than 10 percent this year, excluding currency swings, a prediction the CEO said is “conservative.” Worldwide luxury expenditure will advance 7 percent in 2013, according to Boston Consulting Group.

In China, sales may rise by a low double-digit percentage, the executive said. Growth in the country is becoming tougher to achieve, and also more costly, because of greater competition and an increasingly sophisticated consumer, meaning brands need to invest more to attract demand, Zegna said.

Net-A-Porter partnered with Shouke to launch TheOutnet.cn last year

On the luxury e-commerce front, following a highly contentious 2012 it appears that leaders are finally starting to solidify their positions while some newcomers are already off to positive starts. Jing Daily’s prediction that full-price, O2O models will be the ones to watch in 2013 is playing out as international players such as Neiman Marcus — via its new Chinese-language e-commerce site (a partnership with Glamour Sales Holding) — ramp up efforts. Stocking major luxury brands as well as niche designers otherwise difficult to find in China, Neiman Marcus is particularly confident about its China expansion. As group rep Chris Luan told Jing Daily last summer, “Chinese customers are growing increasingly savvy about luxury goods and there’s surging demand in the Chinese market for a website that brings to life the multi-brand, high-service, luxury retail experience provided by Neiman Marcus and Bergdorf Goodman.”

Another e-commerce powerhouse to watch closely in China this year is Net-A-Porter, which acquired the Chinese members-only discount e-tailer Shouke.com for £6.6 million (US$10.6 million) last spring and, shortly thereafter, launched a Chinese version of its “Outnet,” offering a higher-end set of designers and labels as well as discounted items. As Vogue notes this week, since making its first moves into the Chinese luxury market last year, Net-A-Porter’s expansion has “led to the company doubling its employee number and a sales increase – £238 million ($382 million) to £368 million ($591 million).”

Share

Moet Hennessy plant Weingut in China

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong und Beijing weist darauf hin, dass Moet Hennessy im Norden Chinas, d.h. in der Region Ningxia, ein Weingut eröffnen will, um der steigenden Nachfrage im Reich der Mitte nachzukommen.

Hier die Information auf Englisch:

The winery will be located in the northern Chinese region of Ningxia, between the He Lan Mountains and Yellow River, and will feature fermentation cellars, tasting rooms and a luxury visitor centre.

Hong Kong-based architectural firm, MAP, which has been commissioned to develop the winery, said it would ensure the new facility fits into the local environment.

MAP Principal, Edward Billson, said: “Ningxia, where the winery is based, is a remote location which presented some significant design challenges.”

“Moet wanted to respect the local wine-making traditions and to complement the Ningxia landscape, but equally they wanted to make a clear, contemporary and bold design that would put its fine wines on the map in China.”

Traditionally wine is stored in underground cellars, but with the harsh Ningxia winters and flood-prone summers, the builders took advice from local wine growers and decided to  bury the vines completely to protect them from the cold

Using the same technique, they moved hundreds of tonnes of local earth to ‘bury’ the fermentation cellars above ground.

The project is expected to cost around $5.5 million dollars and is scheduled for completion in 2013.

Share

CHEURAM ist Aussteller auf der Hainan Rendezvous 2013 Luxusmesse in China

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong bestätigt, dass die Gesellschaft auch in diesem Jahr als Aussteller mit einem Stand auf der Luxusmesse Hainan Rendezvous 2013 vertreten sein.

Es ist die führende und exklusivste Messe für Luxuswaren in China. Was als kleine und feine Yacht- und Flugzeugausstellung in Sanya auf der Insel Hainan begann, hat sich zum Treffpunkt für internationale und einheimische Anbieter von Luxusyachten und Geschäftsflugzeugen, aber auch renommierten Marken aus der Schmuck und Lifestyle - Branche entwickelt.

Die CHEURAM mit Sitz in Hongkong und Beijing wird auf ihrem Stand europäische und amerikanische Unternehmen den zahlungskräftigen chinesischen Besuchern präsentieren. Dank der Anwesenheit einer renommierten chinesischen Anwältin können Gschäftsabschlüsse seriös und fachgerecht angebahnt werden.

Interessenten an einer Teilnahme oder einem Besuch melden sich bitte unter info@cheuram.com.

Share

Rat für Geschäfte in China – Interessante Vorträge in Deutschland

Hamburg, Berlin und München werden am 25., 26. und 27. September 2012 die Städte sein, an denen die Referenten der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong Vorträge halten werden, die sich an Unternehmer richten, die ihre geschäftlichen Aktivitäten nach China ausdehnen möchten.

Im einzelnen geht es um folgende Themen:

  • Erläuterung der Rechtsformen, die für ausländische Investoren und Unternehmer in Betracht kommen, unter Einbeziehung von Hongkong
  • Darstellung der Besonderheiten, die es bei der Gestaltung von Verträgen mit chinesischen Geschäftspartnern zu beachten gilt,
  • Schutz von Urheberrechten (Patente, Markenschutz),
  • Erkennung und Vermeidung der eigenen Haftungsrisiken zu kennen und
  • Beschreibung der Möglichkeiten der Rechtsdurchsetzung in China zu beschreiben.

Deutsche und chinesische Juristen sind Referenten.

Die Vorträge finden jeweils von 16:30 bis 20:00 Uhr Kostenbeitrag beträgt  € 50,-

Anmeldungen sind zu richten an info@cheuram.com

Share

China – Erfolgreiches Marketing – Vortrag in Hamburg am 24. September 2012

Die in Hongkong, Beijing und Shanghai ansässige CHEURAM Consulting Group kündigt an, dass am 24. September 2012 in Hamburg im Rahmen der China Time 2012 ein Vortrag stattfinden wird, der sich an Unternehmer und Dienstleister richtet, die ihre Produkte und Dienste auf dem chinesischen Markt anbieten möchten.

Zwei Experten (Kaufmann und Rechtsanwältin) aus Hamburg und Beijing erläutern,

  • was Chinesen von ausländischen Produkten und Anbietern erwarten,
  • wo sich Marktlücken bieten,
  • welche Vertriebskanäle und Marketingstrategien erfolgreich genutzt werden sollten und
  • wie das ausländische Unternehmen rechtlich und wirtschaftlich vorgehen sollte.

Der Vortrage ist kostenfrei.

Er finde  am Montag, den 24. September 2012 um 16:30 Uhr statt.

  • Der Veranstaltungsort wird nach erfolgter Anmeldung mitgeteilt.

Anmeldungen werden unter info@cheuram.com erbeten.

Share

CHEURAM auf der Luxusmesse LPS Beijing 2011

Im vergangenen Novemer hatte die CHEURAM Consulting Group aus Hongkong einen erfolgreichen Stand auf der Immobilien- und Luxusmesse LPS Beijing 2011.

Hierzu einige Eindrücke:

http://touch.dailymotion.com/video/xrtm11_lps-beijing_lifestyle

Auich in diesem Jahr werden wir wieder dabei sein und bieten Interssenten an, sich am Gemeinschaftsstand zu beteiligen.

Nähere Informationen unter info@cheuram.com

 

Share

Luxusmesse in China – im September 2012 in Shanghai

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong und Beijing gibt bekannt, dass vom 14. bis 16. September 2012 in Shanghai die führende Messe für hochwertige, auch ausländische, Immobilien in China stafinden wird, die China International Luxury Property & Home Decor Show.

Neben Immobilien werden auch Luxusgüter aller Art und damit zusammenhängende Dienstleistungen aus- und vorgestellt, die sich an die wohlhabenden Besucher richten und damit eine wertvolle Ergänzung zum übrigen Angebot darstellen.

Die CHEURAM Group wird mit einem eigenen Stand vertreten sein; sie bietet deutschsprachigen Unternehmen die Möglichkeit an, sich in Form eines Gemeinschaftstandes daran zu beteiligen. Damit sparen sparen sie Kosten und kommen in den Genuß der vorhandenen Infrastruktur, einschließlich der Betreuung durch eine renommierte chinesischen Rechtsanwältin.

Anfragen zu den Konditionen, Preisen und zum Vorgehen sind an info@cheuram.com zu richten.

Share